MHD - RABATT

(Bis zu 70% SPAREN)

Code Vital® Augen Forte (MHD-Rabatt)

Preis:

20,63 

Kostenloser Versand ab 50€

Wieso Augen Forte?

Unser Auge ist das wichtigste Sinnesorgan von allen. Schließlich nehmen wir damit 80 % aller Sinneswahrnehmungen auf. Gleichzeitig ist es das leistungsstärkste Sinnesorgan – wir nehmen mehr Informationen zeitgleich damit auf, als mit jedem anderen Sinnesorgan.

Das Auge ist maßgeblich daran beteiligt, dass wir uns in unser Welt überhaupt zurechtfinden. Wenn andere Sinne, wie Schmecken und Riechen, ausfallen, übernimmt das Auge die wichtigen Aufgaben, wie z.B. verdorbenes Essen zu erkennen etc.

Auch an der Entscheidung, ob uns etwas schmeckt oder nicht, ist das Auge beteiligt. Denn bestimmte Farben rufen in unserem Gehirn Geschmacksrichtungen hervor. Ein blauer Apfel wäre für uns irritierend und nicht wohlschmeckend.

Fällt das Hören bei Schwerhörigkeit aus, erlaubt uns das Auge dennoch, Sprache in visueller Form wahrzunehmen.

Ohne das Auge ist eine fehlerfreie Orientierung im Raum nicht möglich. Es erlaubt uns, Distanzen, Geschwindigkeiten, Formen, Farben und Bewegungen zu erkennen und angemessen zu reagieren.

Neue Gefahren: die Blaulichtbelastung

Heutzutage entstehen in unser fortschrittlichen und technisierten Lebensweise neue Herausforderungen, die das Auge meistern muss. Der zunehmende Gebrauch von Displays und PC-Monitoren bringt eine neue Art der Anstrengung für das Auge mit sich: die Blaulichtbelastung.

Monitore und Displays haben häufig einen hohen Blaulichtanteil. Dieser ist:

♦ für das Auge sehr belastend
♦ Blaulicht ist energiereicher als jedes andere Licht
♦ trifft Blaulicht auf die Sehsinneszellen der Hornhaut, entsteht oxidativer Stress
♦ das Stoffwechselprodukt Lipofuszin entsteht

Lipofuszin und oxidativer Stress können ein Absterben der Sehsinneszellen verursachen! Das führt dann zu einer schwächeren Sehkraft.

Außerdem steht die Belastung durch Blaulicht im Verdacht, eine altersabhängige Makuladegeneration (AMD) zu begünstigen. Die Netzhauterkrankung AMD ist die häufigste Ursache für eine Erblindung ab dem 65. Lebensjahr.

Was sagen Studien zur Blaulichtbelastung?

Allgemein gilt: Weißes Licht besitzt das volle Spektrum aller sichtbaren Farben. Der blaue Anteil dieses Spektrums ist für das menschliche Auge schädlich!

  • Mehr...

    Das von Bildschirmen und Displays ausgestrahlte Licht besitzt einen viel höheren Blauanteil als das natürliche Licht der Sonne. In unserer digitalen Welt verbingen wir mehr und mehr Zeit unseres Lebens vor dem Bildschirm als je zuvor.

    Und das führt dazu, dass unsere Augen mehr und mehr überanstrengt werden. In der Folge kann es zu einer Netzhautschädigung kommen und sogar zu verschiedenen körperlichen und geistigen Krankheiten.

    Wirft man einen Blick auf das Verhalten der US-Bevölkerung mit digitalen Medien wie Bildschirmen und Displays, wird das Ausmaß umso deutlicher, wie Studien zeigen. Und wir im europäischen Raum sind diesem Verhalten sehr ähnlich.

    Laut einer Studie des „Nielsen Total Audience Report: Q2 2017“ verbrachte ein erwachsener Mensch im Jahr 2017 fast neun Stunden mit einem Gerät mit Bildschirm (TV, Smartphone, Tablet, PC). 2016 waren es 8,5 Stunden und 2015 7,3 Stunden.

    Die gestiegene Bildschirmnutzung resultiert aus dem zunehmenden Gebrauch von Smartphone und Tablet. Studien von Apple zeigen, dass der durchschnittliche Nutzer sein Smartphone 80 Mal am Tag entsperrt. In der wachen Zeit bedeutet dass: fünf Mal pro Stunde.

    → Mittlerweile zeigen immmer mehr Forschungen, dass der steigende Zeitraum, in dem der Mensch dem Blaulicht ausgesetzt wird, die Gesundheit und das Wohlbefinden auf unterschiedlichste Weise negativ beeinflusst.

    → Das Blaulicht schädigt die Rezeptoren im Auge und durch die Verwendung dieses künstlichen Lichts in der Nacht werden Schlafprobleme hervorgerufen und geistige, körperliche und seelische Krankheiten gefördert.

Wir haben die Lösung für das Problem!

Auch das natürliche Sonnenlicht enthält einen Anteil an Blaulicht. Deshalb sind unsere Augen schon von Natur aus mit einem Schutz dagegen ausgestattet. Jedoch kann in der heutigen Zeit der Schutz der Netzhaut nicht mehr schnell genug erzeugt werden, um mit der Menge an schädlichem Blaulicht in unserem Alltag zurechtzukommen.

Um den zunehmenden Belastungen erfolgreich entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, den natürlichen Schutz des Auges zu unterstützen:

Mit den wichtigsten Augennährstoffen – kombiniert in einem einzigen Produkt!

Hierfür hilft Vitamin D:

  • Lutein & Zeaxanthin

    Mehr...

    sind orangegelbe Carotinoide pflanzlicher Herkunft, die für die Pigmentierung im zentralen Bereich der Retina verantwortlich sind. Sie schützen die Sehzellen vor kurzwelligem Licht und freien Radikalen.

    Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass eine ausreichende Versorgung mit den Pigmenten möglicherweise das Risiko für die Entstehung einer altersabhängigen Makuladegeneration und eines Grauen Stars reduzieren und deren Verlauf positiv beeinflussen kann.

  • Vitamin C und E

    Mehr...

    haben sehr gute antioxidative Eigenschaften. Somit unterstützen sie dabei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Dieser entsteht durch „freie Radikale“, also aggressive Sauerstoffmoleküle. Sie sind Abfallprodukte des Stoffwechsels im Körper und greifen unsere Zellen an und lassen sie schneller altern.

    Vitamin C stärkt zusätzlich das Immunsystem und trägt zur Verringerung von Erschöpfung und Müdigkeit bei.

  • Vitamin A und Zink

    Mehr...

    leisten einen großen Beitrag zur Erhaltung der normalen Sehkraft und dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress.

  • Anthocyane

    Mehr...

    ist ein starkes Antioxidans und schützt somit zusätzlich vor oxidativem Stress.

Unsere Augen in der heutigen Welt

Im Alltag ist unser Auge vielen Belastungen ausgesetzt. Hitze, Kälte, Staub, Smog und Zugluft sind nur einige der täglichen Einflüsse, denen es standhalten muss.

Beim Autofahren muss das Auge Höchstleistungen vollbringen. Bei schlechten Verhältnissen wie Glätte, Nässe, Nebel und Dunkelheit muss es die Informationen korrekt verarbeiten, damit der Mensch angemessen reagieren kann.

Unser Auge ist auch dafür ausgerichtet, die tägliche UV-Strahlung aufzunehmen. Im Sommer nimmt die Intensität der Sonne jedoch zu. Und so kann die Hornhaut des Auges dann negativ beeinflusst werden, vor allem wenn man sich nicht mit einer Sonnbrille schützt, welche die UV-Strahlung effektiv filtert.

Customer Reviews

Based on 11 reviews
100%
(11)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
H
Hildebrand I.
Perfekt für meine lange Schreibarbeit;)

Als Hobbyschreiberin sitze ich häufig bis spät nachts am Computer. Und seit längerem schon merke ich, dass das Licht vom Bildschirm mir zusetzt. Mein Arzt meinte, es könnte an dem Blaulicht liegen. Gut, an einem modernen Bildschirm kann man einiges einstellen, um das Blaulicht zu reduzieren. Doch wie das Bild dann aussieht, stört mich schon ungemein. Ich habe mich lieber entschieden, meine Augen stark dagegen zu machen...und es funktioniert;)

H
Hans R.

Die Kapseln helfen mir tatsächlich gegen meine Augenmüdigkeit am PC. Normalerweise werde ich relativ schnell müde und unkonzentriert, wenn ich länger auf den Bildschirm starre. Dann tränen meine Augen auch des Öfteren. Mit dem Augen Forte habe ich das jetzt auf ein Minimum reduziert. Mich hat es überzeugt.

O
Otto K.
Nichts zu beanstanden

Kurz gesagt: ich bin zufrieden. Ich habe absolut nichts zu beanstanden und das Produkt hat mich überzeugt. Gerne wieder.

M
Maik W.
Sehr nützliches Produkt

In meinem Alter (55+) bin ich froh, dass meine Augen noch gut funktionieren. Auch eine Brille brauche ich bis jetzt nicht. Damit das hoffentlich noch lange so bleibt, versuche ich, vorzubeugen und meine Augen auch zu schonen. Zusätzlich greife ich auf solche Helfer, wie dieses Produkt hier, zurück. Die Inhaltsstoffe sind ohne Zweifel förderlich für die Gesundheit der Augen. Also – kann es nur von Vorteil sein...und das ist es mir wert.

D
Dahlia U.

Vor kurzem habe ich meine zweite Brille bekommen (extra für das Lesen). Damit ich meine Augen fit halte, mache ich in regelmäßigen Abständen „Augengymnastik“. Und neuerdings nehme ich auch das „Augen Forte“ als Vorbeugung. Ich bin der Meinung, dass meine Augen seitdem weniger tränen. Auch den Druck den ich manchmal auf den Augen hatte, ist verschwunden.